Wir nehmen Abschied von Roland Reber

Roland reber 02
Roland reber 03
Roland reber 01

Der Schauspieler, Autor, Regisseur und langjährige Freund der Internationalen Hofer Filmtage Roland Reber hat uns am 11.09.2022 verlassen. Seine Ideen setzte er immer mit begeisterndem Elan und völlig unabhängig um. Bei den Filmtagen feierten wir unfassbare Weltpremieren - von 24/7 PASSION OF LIFE (39. IHF 2005) bis zu ROLAND REBERS TODESREVUE (53. IHF 2019) - und nicht nur das: Er inszenierte auch schon am Theater in Hof.

Ob eine Fahrt mit dem Motorrad ins Kino oder als Polonaise durch die Hofer Innenstadt, Roland Reber und seine Landsberger Film-Kommune waren ein Garant für Unterhaltung. Seine Filme entführen mit einem Augenzwinkern in menschliche Abgründe. Nun ist der Rebell fürs Leben von uns gegangen. Das 3Sat-Magazin kinokino ehrt Roland in seiner aktuellsten Ausgabe mit einem eigenen Beitrag. Das von ihm verfasste interaktive Buch psst… Lyrik und Prosa von und mit Roland Reber wird posthum am 11.11.2022 erscheinen und beinhaltet sogar von Roland Reber selbst eingelesene Texte, teilweise in Pfälzer Mundart. Lieber Roland, Ruhe in Frieden.